Jodiertes Salz – Mehr Gift als Lebensmittel

Die Jodierung von Salz hat zu einer schädlichen Überjodierung der Bevölkerung geführt.

Dass Jod ein lebenswichtiges Spurenelement ist, das täglich zugeführt werden muss, bleibt unbestritten. Wir brauchen es, aber nur in ganz geringen Mengen und aus natürlichen Lebensmitteln wie Fisch, Gemüse, Zwiebeln, Knoblauch, Rettich, Weißkraut, Blaukraut, Grünkohl, Brokkoli, Kartoffeln, Spinat, Brunnenkresse, Algen usw. Der Jod-Bedarf wird bei vernünftiger Ernährung grundsätzlich durch die Nahrung mehr als gedeckt. Deshalb erscheint es sinnwidrig und fahrlässig, im Sinne der Jod-Industrie die Menschen unter dem Deckmantel Gesundheit flächendeckend mit jodiertem Salz und anderen jodierten Nahrungsmitteln zu überlagern.

Hoch giftiger Abfall

Dieses Jod wird aus hoch giftigen Abfallprodukten wie Autokatalysatoren, Druckerfarben und Röntgenkontrastmitteln recycelt. Die Menschen werden unnötiger Weise auch über die meisten anderen Nahrungsmittel und Tierfutter massenhaft mit solchem Jod zwangsbeglückt. Zwischenzeitlich wurde auch ein neues Verfahrenskonzept zur Jod-Gewinnung entwickelt: Jod-Rückgewinnung aus röntgenkontrastmittelhaltigen Krankenhausabwässern. Die Jodierung von Salz und vieler anderer Nahrungsmittel führt zu einer Überjodierung und ist gesundheitsschädlich.

Bereits bei homöopathischer Dosierung, z.B. Jodum D4 – D6 (D4 = Verdünnung 1 : 10.000, D6 = 1 : 1.000.000), lassen sich bei jodempfindlichen Personen deutliche Jodvergiftungserscheinungen nachweisen. Bekannt ist zum Beispiel der Jod-Basedow (Autoimmunerkrankung der Schilddrüse). Es ist daher unverantwortlich, dass bereits seit 1990 dem fabrikatorisch hergestellten Fertigbrei für Kleinkinder Jodid zugefügt wird. Durch dauernde Verabreichung von jodiertem Salz entstehen nachweislich gesundheitliche Schäden.

Weitere Literatur:

  • “Die Jodlüge – Das Märchen vom gesunden Jod” (Dagmar Braunschweig Pauli
  • “Krankmacher Jod – Die Chronik eines Jahrundertskandals” (Dagmar Braunschweig Pauli)

img1454522633733

 

0 Comments

Leave a reply

Email

Für deine Fragen und Anregungen schicke uns gerne ein Email

Sending

©TIROLstream Impressum

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account